Spenden aus meinem Aktionsfonds

Mit einem Aktionsfonds fördern die Abgeordneten der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Projekte und Einzelpersonen deren Programm mit der bündnisgrünen Politik vereinbar ist. Das Geld stammt von den Abgeordneten der Fraktion. Alle zahlen mindestens 1,5 % ihrer Abgeordnetenentschädigung ein.

Auf dieser Seite sind alle meine Spenden aus diesem Fonds ab 2016 aufgelistet.

Darüber hinaus spende ich unabhängig vom Aktionsfonds auch für die Umwelt- und Entwicklungshilfe, u.a. Greenpeace, BUND, Christoffel-Blindenmission, Andheri-Hilfe, WWF, Diakonie Katastrophenhilfe, Brot für die Welt, AWO, Terre des femmes, Greenpeace, Amnesty International und andere.

17.09.2017

300 Euro Spende für den Kauf eines Schienenbusses an den Regionalverein Altmark/Wendland des Deutschen-Bahnkunden-Verbands (DBV) sowie der Aktionsgruppe „Die Bahn bleibt“

Dorothea Frederking, altmärkische Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt dieses Vorhaben und spendete dem Verein 300,00 Euro aus ihrem Aktionsfonds. "Es wäre ein grioßer Gewinn für die Altmark, wenn bspw. zwischen Salzwedel, Arendsee und Seehausen (Geestgottberg) die die Bahn künftig wieder fahren würde. Durch eine Reaktivierung der Bahnstrecke würden Touristen des Elberadweges attraktiv auch die Baumkuchenstadt und die Perle der Altmark erreichen", so Frederking.

Hier ein Presseartikel zum Drasinenfest und Spendenübergabe durch Dorothea Frederking vor Ort am Bahnhof in Arendsee >>>

Mehr»

27.08.2017

400 Euro Spende an die BUND-Ortsgruppe Kunrau beim Schlossfest Kunrau

Zur Unterstützung der BUND-Ortsgruppe Kunrau in Ihrem Engagement zur Verhinderung der geplanten industriellen Schweinemastanlage mit 8.500 Mastplätzen vor Ort am Naturpark Drömling spendete Dorothea Frederking, agrarpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion 400 Euro. Der Drömling soll in Kürze in zu einem Biosphärenreservat werden. "Damit wird ein Vorhaben des Koalitionsvertrages von CDU-SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN umgesetzt", so Frederking. Bereits seit 2011 unterstützt Frederking die Kunauer BUND-Ortsgruppe im Wiederstand gegen die industrielle Schweineanlage.

Mehr»

20.06.2017

150 Euro Spende für eine Filmveranstaltung in Salzwedel anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20.06.2017

Am Weltflüchtlingstag 20.06.2017 lud eine Inititiative bestehend aus der Koordination diakonische Flüchtlingshilfe des Kirchenkreis Salzwedel, Urania Salzwedel e.V. und Miteinander e.V. zu einer Filmvorführung in den Filmpalast Salzwedel ein. Es wurde der Film "Alles gut" gezeigt. Die Regisseurin Pia Lenz hat zwei Jahre lang zwei Flüchtlingsfamilien in Hamburg begleitet. Der Film zeigt, wie sich die Familien mit den Herausforderungen von Integration auseinandersetzen und welche Herausforderungen im Lebensalltag plötzlich auf sie warten. Zur Filmvorführung wurden Schüler*innen aus den Schulen in und um Salzwedel eingeladen. Im Anschluss gab es eine Diskussionsrunde mit den Schüler*innen und Akteuren der Flüchtlingshilfe im Altmarkkreis Salzwedel.

Dorothea Frederking spendete an die Koordinatorin diakonische Flüchtlingshilfe des Kirchenkreis Salzwedel 150 Euro für die Gebühr zur Durchführung dieser Filmveranstaltung.

Mehr»

16.10.2016

120 Euro Spende für einen Feuerlöscher an die Freiwilligen-Agentur Altmark zur Ausstattung des „Offenen Bürgertreffs“ - Projekt im Rahmen des Netzwerkprogrammes "Engagierte Stadt"

Dorothea Frederking: „Die Begegnungsstätte entwickelt sich dank des ehrenamtlichen Engagements vieler Helferinnen und Helfer zu einer echten Bereicherung des sozialen Miteinanders in Stendal.“

Mehr»

24.09.2016

100 Euro Spende an eXchange e.V. für das Straßenfest des Bündnisses gegen Rechtsextremismus am 24.09.2016 in der Salzwedeler Altperverstraße.

Dorothea Frederking: „Meine Spende soll die Mitglieder des Vereins in ihrem Vorhaben bestärken, Verfolgten, Geflüchteten sowie allen anderen Interessierten einen Ort des Austausches und des gegenseitigen Kennenlernens zu etablieren. Ich hoffe, dass ein derartiges Straßenfest und weitere Aktivitäten folgen werden.“

Mehr»

08.09.2016

300 Euro Spende für die Bürgerinitiative „Saubere Umwelt und Energie Altmark“ zur Unterstützung der BI für eine zügige und sichere Sanierung der tickenden Zeitbombe „Bohrschlammdeponie Brüchau“

Mit einer Spende in Höhe von 300 Euro unterstützt die altmärkische Landtagsabgeordnete Dorothea Frederking (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) aus ihrem Aktionsfonds die Aktivitäten der Bürgerinitiative „Saubere Umwelt und Energie Altmark“ für eine zügige und sichere Sanierung der tickenden Zeitbombe „Bohrschlammdeponie Brüchau. Von dem giftigen Chemikaliencocktail in der Deponie darf in Zukunft keine Gefährdung mehr für Mensch, Tier und Umwelt ausgehen.

Mehr»

04.09.2016

100 Euro Spende zur Durchführung eines Ausbildungswochenendes der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf vom 2. bis 4.9.2016 im Kinder- und Jugenderholungszentrum (KIEZ) in Arendsee

Dorothea Frederking: „Feuerwehren sind sowohl für Rettung und Brandbekämpfung als auch für das soziale Miteinander äußerst wertvoll. Sie tragen zur Lebendigkeit in den Orten bei.“

Mehr»

03.09.2016

100 Euro Spende für die Durchführung der Landessportfestspiele des Behindertenverbandes Sachsen-Anhalt am 3.09.2016 in Beetzendorf

Dorothea Frederking: „In der Altmark kam in Beetzendorf am 3. September 2016 olympisches Flair auf, und zwar bei den 27. "Landessportspielen für Behinderte und ihre Freunde“ 2016, die durch den Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. (BSSA) initiiert und vom BSV Salzwedel e. V. in Kooperation mit dem Kreissportbund (KSB) Altmark-West e. V. ausgerichtet wurden. Die Landessportspiele unterstütze ich gerne. Sie finden bereits zum wiederholten Mal in Beetzendorf statt und stellen stets einen Höhepunkt in der Region dar.“ 

Mehr»

30.08.2016

300 Euro Spende für das Stadtarchiv der Hansestadt Seehausen (Altmark) zur notwendigen Sanierung Stadtarchivs aufgrund von Schimmelbefall und hoher Luftfeuchtigkeit

Dorothea Frederking: "In den Räumlichkeiten des Stadtarchivs von Seehausen (Altmark) macht sich Schimmel breit. Die klamme Finanzlage der Stadt Seehausen ermöglicht leider keine Sanierung aus eigener Kraft. Um die vielen historischen und wertvollen Zeitdokumente für die Nachwelt zu retten, spende ich 300 Euro in Verbindung mit einem Aufruf an andere auch einen Teil beizutragen. Damit sich der Schimmelbefall nicht noch weiter verschärft, muss zügig gehandelt werden."

Mehr»

20.06.2016

100 Euro Spende für das Projekt „Bildung im Vorübergehen“ an die Bürgerstiftung Altmark zur Realisierung eines Straßenzusatzschildes in der Straße Schadewachten in Stendal

Unter dem Titel "Bildung im Vorübergehen" hat die Altmärkische Bürgerstiftung 2013 eine Daueraktion ins Leben gerufen, um Zusatzschilder an altmärkischen Straßen anzubringen, welche über die/den Namensgeber der Straße informieren. Über Spenden werden diese Zusatzschilder finanziert. Am 20.06.2016 brachte die altmärkische Landtagsabgeordnete Dorothea Frederking im Beisein von Jürgen Lenski und Ramona Burmester von der Bürgerstiftung Altmark ein von ihr gespendetes Zusatzschild für die Stendaler Straße "Schadewachten" an der Ecke zum Sperlingsberg an. Schadewachten ist auch die Straße, in der sich das Altmark-Büro der Politikerin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN befindet (Schadewachten 22a).

Mehr»

URL:http://dorothea-frederking.de/meine-spenden-aktionsfonds/