Neues aus der Altmark

21.05.2012

Von: MF

Visite im Kuhstall in Pretzier: „Es kommt entscheidend auf die Haltungsbedingungen an“

Die agrarpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN besuchte heute gemeinsam mit dem agrarpolitischen Sprecher der Landtagsfraktion von DIE LINKE Hans-Jörg Krause die Agrarerzeugergemeinschaft eG in Pretzier. Hier erläuterte Geschäftsführer Pieper die Arbeitsweise des Betriebes und führte die beiden Abgeordneten durch den offenen Boxenlaufstall mit Tiefliege-Boxen für die Milchkühe und erläuterte die Haltungsbedingungen der Tiere. Laut Pieper wird in den modernen Ställen des Gemeinschaftsbetriebes das Prinzip der Weide nachempfunden.

Mehr»

03.05.2012

Von: MF

Besuch im Zentrum für Ökologie, Natur- und Umweltschutz (ZÖNU) in Buch

Umweltbildung stand im Mittelpunkt der Stippvisite von Dorothea Frederking Uta Neuhäusers Zentrum für Ökologie, Natur- und Umweltschutz (ZÖNU) in der Elbauengemeinde Buch bei Tangermünde. Rosige Zeiten für die wertvolle Arbeit des ZÖNU e.V. sehen anders aus. Unterstützug vom Land gibt es nur noch über Projektförderung. Die Erhaltung der Förderung für Umweltbildungsprojekte ist ein stetiger Kampf. Dies kann nicht so weiter gehen. Umweltbildung ist für uns Grüne ein unerlässlicher Baustein im Sinne des Umwelt- und Naturschutzes. Hierzu bedarf es Planungs- und Handlungssicherheit.

Mehr»

03.05.2012

Von: MF

Frederking zieht mit Bürgermeistern in Osterburg und Königsmark an einem Strang: Straathofs Schweinemast-Erweiterungpläne in Wasmerslage verhindern

Heute machte die agrarpoltische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Dorothea Frederking, einen Abstecher nach Osterburg. Hier kam sie mit Nico Schulz (CDU), dem Bürgermeister der Stadt Osterburg, und dem Königsmarker Ortsbürgermeister Enrico Günther (PUW) zusammen. Schwerpunkt des Gesräches waren die Pläne des holländischen Schweinezüchters Adrian Straathof zur Erweiterung der Schweinmastanlage in Wasmerslage auf knapp 30.000 Tierplätze. Diese Erweiterung ist weder in Wasmerslage und Königsmark, noch in Osterburg gewollt. Sowohl Ortschaftsrat als auch der Stadtrat Osterburg haben sich gegen diese Erweiterung ausgesprochen. Um das Ausbauvorhaben Straathofs zu verhindern, ziehen die beiden Bürgermeister mit der altmärkischen Landtagsabgeordneten an einem Strang.

Mehr»

01.05.2012

Tag der Arbeit am 01. Mai 2012 in Salzwedel mit Videobotschaft von Dorothea Frederking


Mit freundlicher Unterstützung von Christian Franke

Pressesprecher BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Altmarkkreis Salzwedel

16.03.2012

Von: MF

Schweinzucht Binde: Skandal nimmt kein Ende - Straathof plant neue Großanlage in Altmark

Im Skandal um den Bau und Nutzung von Schwarzbauten in der Schweinezucht Binde GmbH ist kein Ende in Sicht. Dies ergaben die aktuellen Antworten der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der altmärkischen Landtagsabgeordneten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Dorothea Frederking. Weder beim Bußgeld (in Höhe von 434.000 Euro wegen Schwarzbau und rechtswidriger Nutzung) noch beim Zwangsgeld (in Höhe von 80.000 Euro wegen des Verstoßes gegen die Nutzungsuntersagung) gibt es Fortschritte. In beiden Fällen hatte die Klage bzw. Einspruch erhoben.

„Nach den Antworten der Kleinen Anfrage stellt sich für uns der Vorgang wie folgt dar: Nutzungsuntersagung der Schwarzbauten im Februar 2011. Dann Kontrolle. Diese ergab, dass die Ställe trotz Verbot weiter genutzt wurden. Daraufhin wurde im Juni das Zwangsgeld festgesetzt. Skandalös finde ich, dass seit der Zwangsgeldfestsetzung offensichtlich keine weiteren Kontrollen stattgefunden haben und man nach über einem Jahr der Nutzungsuntersagung nicht weiß, ob die Ställe vorbotenerweise weiter genutzt werden oder nicht“, sagt Frederking, agrarpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion.

Mehr»

01.03.2012

Grüner Besuch im Salzwedeler Lyzeum – Neuer Glanz für alte Mädchenschule

Im Rahmen ihres Besuches in Salzwedel verschafften sich die Abgeordneten der Grünen Landtagsfraktion, Verena Wicke-Scheil, Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Claudia Dalbert, Fraktionsvorsitzende und Dorothea Frederking gemeinsam mit dem Kreisvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Altmarkkreis Salzwedel am 15.02.2012 einen Überblick über die Pläne für die neue Nutzung des  Salzwedeler Lyzeums, dass erst als Mädchenschule und zu DDR-Zeiten als Pionierhaus genutzt wurde, und künftig als Kunsthaus Salzwedel wieder in neuem Glanz erstrahlen soll.

Mehr»

22.02.2012

Zichtau/Schenkenhorst 21.02.2012 zur geplanten Hähnchenmastanlage

"Wir versündigen uns an unseren Mitgeschöpfen, wenn wir es zulassen, dass sie in ihrem kurzen Leben als reine Bioreaktoren missbraucht werden." - Dorothea Frederking, Abgeordnete und agrarpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen-Anhalt.

Dorothea Frederking: „Wir Grünen haben als einzige klare Vorschläge und sind dafür, dass für alle (!) immissionsschutzrechtlich, genehmigungsbedürftigen Tierhaltungsanlagen zwingend ein Raumordnungsverfahren durchlaufen werden muss. Nur auf diese Weise kann der konfliktärmste Standort für Tierhaltungsanlagen bestimmt werden.  Außerdem setzen wir Bündnisgrünen uns dafür ein, dass in der Bundesgesetzgebung Tierhaltungsanlagen aus der baurechtlichen Privilegierung von landwirtschaftlichen Vorhaben im Außenbereich (Baugesetzbuch) herausgenommen werden.  Denn nur so kann eine Kommune tatsächlich selbst bestimmen ob eine Anlage gebaut wird oder nicht. Darüber hinaus wollen wir keine Förderung über die 2. Säule der EU-Agrarbeihilfen von Massentierhaltungsanlagen bzw. Stallbauten mehr.“

„Weitere gesetzliche Änderungen müssen den zwingenden Einbau von Immissionsfiltern, auch gegen die Keimverbreitung, nach neustem Stand der Technik bei Tierhaltungsanlagen einschließen. Keine Ställe dürfen mehr ohne Keimverbreitungsgutachten genehmigt werden. Die Anforderungen an Brandschutzanlagen müssen erhöht werden um effektiven Brandschutz und Tierschutz sicher zu stellen“, so Frederking.

Zum vollständigen Bericht der Veranstaltung >>>

Mehr»

17.02.2012

Frederking Mitglied in neuer BürgerEnergieGenossenschaft Altmark

Am Abend des 15.02.2012 nahm Dorothea Frederking an der ersten Informationsveranstaltung der neu gegründeten „BürgerEnergieGenossenschaf Altmark e.G.“ in Salzwedel teil. Nachdem sich der Saal der Gaststätte Eisen Carl  mit gut 60 Interessierten zum Thema Energiegenossenschaft gefüllt und der frisch gegründete Vorstand das Projekt vorgestellt hatte, in dessen Rahmen als erstes eine gemeinschaftlich finanzierte Solaranlage aufgebaut werden soll,  sprach auch Frederking über ihre Position: „ Ich werde der Genossenschaft auch beitreten um damit den Ausbau der erneuerbaren Energien in Bürgerhand zu fördern. Die Erneuerbaren Energien packen es. Und es hat sich schon jetzt gezeigt, dass Kohle als Brückentechnologie nicht mehr nötig ist. “ Auch Frederking zeichnete Anteile und ist somit Mitglied dieser neuen Energiegenossenschaft, die aus der Bürgerinitiative „Kein CO2-Endlager Altmark“ hervorgegangen ist.

Mehr»

16.02.2012

Bürgersprechstunde mit Themen Hähnchenmast in Dambeck und Schweinemast Binde

Auf der Bürgersprechstunde  von  Dorothea Frederking am 15.02.2012 in der Gaststätte „Eisen Carl“, wandten sich Mitglieder der Bürgerinitiative „Keine Hähnchenmast in Dambeck“ an die für die Altmark zuständige Abgeordnete. Dabei konnten wichtige Informationen ausgetauscht und Ideen für die weitere politische Aktivität der Grünen in Sachen Massentierhaltung in Sachsen-Anhalt gesammelt werden. Auf positive Resonanz stieß Frederkings aktuelle Kleine Anfrage im Landtag zur Aufklärung der dubiosen Schwarzbauen und Nutzung dieser für industrielle Schweinemast in Binde (Arendsee) durch den holländischen Schweinezüchter Adrian Straathof.

Mehr»

16.02.2012

Grüne Landtagsfraktion im Zentrum für Soziale Psychiatrie in Salzwedel

Am 15. Februar 2012 besuchten drei Frauen der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GREÜNEN zusammen mit Vertretern des Kreisverbandes die Hansestadt Salzwedel. Im Rahmen Ihres „Altmark-Tages“ informierten sich Verena Wicke-Scheil, gesundheits- und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion und Prof. Dr. Claudia Dalbert, Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin sowie die altmärkische Abgeordnete Dorothea Frederking in Vertretung durch ihren Büroleiter Mathias Fangohr gemeinsam mit Martin Schulz und Christian Franke vom Kreisvorstand der Salzwedeler Bündnisgrünen über das Salzwedler Zentrum für Soziale Psychiatrie (ZSP). Bei dem gut zweistündigen Gespräch mit Dr. Nowack, dem ärztlichen Leiter des ZSP wurde deutlich, wie wertvoll die Arbeit der Einrichtung vor allem angesichts der hohen und steigenden Zahl psychischer Erkrankungen in Sachsen-Anhalt ist und welchen dringenden Verbesserungsbedarf es aber zum Beispiel bei der gesetzlichen Festlegung der Betreuungsquote für seelisch Behinderte im Vergleich zu körperlich und geistig Behinderten im Bundesland gibt. Nach dem Gespräch folgte ein Rundgang durch die Einrichtung mit Erläuterung der vielfältigen Angebote.

Mehr»

URL:http://dorothea-frederking.de/neues-aus-der-altmark/browse/6/