09.09.2021

Radfahren in der Altmark auf dem Europa-Radweg „Eiserner Vorhang" Tourismuspotential des „Iron Curtain Trails" besser erschließen

38 Personen folgten der Einladung von Dorothea Frederking, regionale Abgeordnete der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, am 3. September in die Herberge Am Kleinen Weinberg nach Dähre, um sich von Michael Cramer, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments, über die Geschichte und den regionalen Routenverlauf in der Altmark des Europa-Radweges „EV 13", Eiserner Vorhang - auch als Iron Curtain Trail bezeichnet – zu informieren und rege zu diskutieren.

Frederking: „Der Europa-Radweg „Eiserner Vorhang" hat ein großes Geschichts- und Umweltpotenzial hat, welches für einen nachhaltigen Tourismus in Sachsen-Anhalt und der Altmark noch zu wenig erschlossen ist und dringend genutzt werden muss. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass die konkrete Streckenfestlegung zügig erfolgt, denn sie ist Voraussetzung für die Beschilderung und weitere Marketingmaßnahmen. Bis zur nächsten Radsaison im Frühjahr 2022 sollte das erledigt sein. Ich erwarte, dass Sachsen-Anhalt die vom Bund bereitgestellten Fördermitteln nutzt, um die Strecke und die Angebote wie zum Beispiel Reste der Grenzanlagen oder Grenzmuseen besser bekannt zu machen." 

Frederking ergänzt, dass dieses unter der Beteiligung aller relevanten Akteure erfolgen muss. Dazu zählen die für den Tourismus zuständigen Landesministerien von Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, die Landkreise, die Tourismusorganisationen der Landkreise und auch der BUND, der gerade eine Fahrradroute am Grünen Band entwirft. 

Frederking "Radfahren ist nicht nur ökologisch und gesund: Der Fahrradtourismus bietet wirtschaftliche Chancen. So haben Studien festgestellt, dass der Fahrradtourismus nicht nur zunimmt, sondern Rad-Touristen im Schnitt 20€ pro Tag mehr vor Ort ausgeben als Besucherinnen und Besucher, die mit dem Auto anreisen."

Für Rückfragen: Dorothea Frederking, 015253740335

Zum Hintergrund:

Michael Cramer war von 2004 bis 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments und dort zwischen 2014 und Januar 2017 Vorsitzender im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr.

Er hat den Europa-Radweg „Eiserner Vorhang 13"- auch als Iron Curtain Trail bezeichnet - initiiert. Der Radweg verläuft entlang der Westgrenze der ehemaligen Warschauer Pakt-Staaten durch 20 Länder von der Barentssee an der norwegisch-russischen Grenze bis zum Schwarzen Meer an der türkisch-bulgarischen Grenze. Auf seiner rund 10.000 km–Länge führt er am Grünen Band auch durch die Altmark. Er verbindet europäische Kultur, Geschichte sowie nachhaltigen Tourismus und leistet einen Beitrag zum Zusammenwachsen Europas.

URL:https://dorothea-frederking.de/startseite/news-startseite/article/radfahren-in-der-altmark-auf-dem-europa-radweg-eiserner-vorhang-tourismuspotential-des-iron-curt-1/